• Di 27.10. 20:00


    Die grauenvolle Entdeckung des Jakob Levy Moreno

    das.bernhard.ensemble, Koproduktion

    Uraufführung

    Fotos, Trailer, Kritiken

    Karten unter: karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    online kaufen:

    Kartenpreise: € 18,- (normal)/€ 17,- (ermäßigt)/

    € 10,- (Schüler*innen, Student*innen)

    Bitte rechtzeitig Karten sichern: Es werden nur 25 Personen pro Vorstellung eingelassen!

    Premierenwoche: 13.|14.|15.|16.|17.Okt. 2020

    Oktober: 22.|23.|24.|27.|28.|29.|30.|31.

    November: 3.|4.|6.|7.|17.|18.|19.|20.|24.|25.|26.

    Beginnzeit: jeweils 20 Uhr

    Inhalt: Hitler und Stalin, zwei Erzfeinde und doch auch Verbündete, sind einander niemals persönlich begegnet! Wirklich niemals?

    Im Wien des Jahres 1913 versammelt der angehende Arzt J.L.Moreno regelmäßig schauspielinteressierte Menschen, um mit ihnen an seinem neuen Theater zu experimentieren. Zwei Männer, die seine Ideen und sein mitreißendes Temperament bewundern, erregen dabei seine spezielle Aufmerksamkeit: der junge erfolglose Kunstmaler Adolf und der untergetauchte russische Revolutionär Josef, die sich damals gerade beide in Wien aufhalten. Moreno, Stegreiftheatermacher, Theateravantgardist und späterer Begründer des Psychodramas, unterstützt sie nichtsahnend dabei, ihre psychischen Konflikte zu lösen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihr Charisma zu entdecken.

    „Seien Sie dabei! Werden sie Teil dieser legendären vielleicht ersten Psychodramagruppe, um bei der Geburt dreier Ausnahmepersönlichkeiten mitzuhelfen, und erproben Sie selbst Ihre Fähigkeiten zum Weltverbesserer!“

    Ein politisch unkorrektes immersives Tanz/Theater-Insight

    Regie und Konzept: Ernst Kurt Weigel

    Choreographie: Leonie Wahl

    Performance: Desi Bonato, Isabella Jeschke, Leonie Wahl, Kajetan Dick und Ernst Kurt Weigel

    Komposition: b.fleischmann

    Bühne und Kostüme: Devi Saha

    Regieassistenz: Christina Berzaczy

    Licht und Ton: Julian Vogel

    Produktionsleitung/Presse: Monika Bangert / Simon Hajós

    Social Media: Nadine-Melanie Hack

    Koproduktion DAS OFF THEATER / das.bernhard.ensemble / orgAnic reVolt

     

  • Mi 28.10. 20:00


    Die grauenvolle Entdeckung des Jakob Levy Moreno

    das.bernhard.ensemble, Koproduktion

    Uraufführung

    Fotos, Trailer, Kritiken

    Karten unter: karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    online kaufen:

    Kartenpreise: € 18,- (normal)/€ 17,- (ermäßigt)/

    € 10,- (Schüler*innen, Student*innen)

    Bitte rechtzeitig Karten sichern: Es werden nur 25 Personen pro Vorstellung eingelassen!

    Premierenwoche: 13.|14.|15.|16.|17.Okt. 2020

    Oktober: 22.|23.|24.|27.|28.|29.|30.|31.

    November: 3.|4.|6.|7.|17.|18.|19.|20.|24.|25.|26.

    Beginnzeit: jeweils 20 Uhr

    Inhalt: Hitler und Stalin, zwei Erzfeinde und doch auch Verbündete, sind einander niemals persönlich begegnet! Wirklich niemals?

    Im Wien des Jahres 1913 versammelt der angehende Arzt J.L.Moreno regelmäßig schauspielinteressierte Menschen, um mit ihnen an seinem neuen Theater zu experimentieren. Zwei Männer, die seine Ideen und sein mitreißendes Temperament bewundern, erregen dabei seine spezielle Aufmerksamkeit: der junge erfolglose Kunstmaler Adolf und der untergetauchte russische Revolutionär Josef, die sich damals gerade beide in Wien aufhalten. Moreno, Stegreiftheatermacher, Theateravantgardist und späterer Begründer des Psychodramas, unterstützt sie nichtsahnend dabei, ihre psychischen Konflikte zu lösen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihr Charisma zu entdecken.

    „Seien Sie dabei! Werden sie Teil dieser legendären vielleicht ersten Psychodramagruppe, um bei der Geburt dreier Ausnahmepersönlichkeiten mitzuhelfen, und erproben Sie selbst Ihre Fähigkeiten zum Weltverbesserer!“

    Ein politisch unkorrektes immersives Tanz/Theater-Insight

    Regie und Konzept: Ernst Kurt Weigel

    Choreographie: Leonie Wahl

    Performance: Desi Bonato, Isabella Jeschke, Leonie Wahl, Kajetan Dick und Ernst Kurt Weigel

    Komposition: b.fleischmann

    Bühne und Kostüme: Devi Saha

    Regieassistenz: Christina Berzaczy

    Licht und Ton: Julian Vogel

    Produktionsleitung/Presse: Monika Bangert / Simon Hajós

    Social Media: Nadine-Melanie Hack

    Koproduktion DAS OFF THEATER / das.bernhard.ensemble / orgAnic reVolt

     

  • Do, 29.10. 20:00


    Die grauenvolle Entdeckung des Jakob Levy Moreno

    das.bernhard.ensemble, Koproduktion

    Uraufführung

    Fotos, Trailer, Kritiken

    Karten unter: karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    online kaufen:

    Kartenpreise: € 18,- (normal)/€ 17,- (ermäßigt)/

    € 10,- (Schüler*innen, Student*innen)

    Bitte rechtzeitig Karten sichern: Es werden nur 25 Personen pro Vorstellung eingelassen!

    Premierenwoche: 13.|14.|15.|16.|17.Okt. 2020

    Oktober: 22.|23.|24.|27.|28.|29.|30.|31.

    November: 3.|4.|6.|7.|17.|18.|19.|20.|24.|25.|26.

    Beginnzeit: jeweils 20 Uhr

    Inhalt: Hitler und Stalin, zwei Erzfeinde und doch auch Verbündete, sind einander niemals persönlich begegnet! Wirklich niemals?

    Im Wien des Jahres 1913 versammelt der angehende Arzt J.L.Moreno regelmäßig schauspielinteressierte Menschen, um mit ihnen an seinem neuen Theater zu experimentieren. Zwei Männer, die seine Ideen und sein mitreißendes Temperament bewundern, erregen dabei seine spezielle Aufmerksamkeit: der junge erfolglose Kunstmaler Adolf und der untergetauchte russische Revolutionär Josef, die sich damals gerade beide in Wien aufhalten. Moreno, Stegreiftheatermacher, Theateravantgardist und späterer Begründer des Psychodramas, unterstützt sie nichtsahnend dabei, ihre psychischen Konflikte zu lösen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihr Charisma zu entdecken.

    „Seien Sie dabei! Werden sie Teil dieser legendären vielleicht ersten Psychodramagruppe, um bei der Geburt dreier Ausnahmepersönlichkeiten mitzuhelfen, und erproben Sie selbst Ihre Fähigkeiten zum Weltverbesserer!“

    Ein politisch unkorrektes immersives Tanz/Theater-Insight

    Regie und Konzept: Ernst Kurt Weigel

    Choreographie: Leonie Wahl

    Performance: Desi Bonato, Isabella Jeschke, Leonie Wahl, Kajetan Dick und Ernst Kurt Weigel

    Komposition: b.fleischmann

    Bühne und Kostüme: Devi Saha

    Regieassistenz: Christina Berzaczy

    Licht und Ton: Julian Vogel

    Produktionsleitung/Presse: Monika Bangert / Simon Hajós

    Social Media: Nadine-Melanie Hack

    Koproduktion DAS OFF THEATER / das.bernhard.ensemble / orgAnic reVolt

     

  • Fr 30.10. 16:00


    Der Wolf und die sieben Geißlein

    4+, Märchenbühne der Apfelbaum

    Karten:

    +43 1 523 17 29 20, www.maerchenbuehne.at

    Vorstellungen:

    SA 17.10. / SO 18.10. / FR 23.10. / SA 24.10. / FR 30.10. / SA 31.10.

    Beginn: 16:00

    Inhalt:

    Gebrüder Grimm

    Nicht ohne Vorwarnung lässt eine Geiß ihre sieben Geißlein alleine zu Hause: (…) Seid auf der Hut vor dem Wolf; wenn er hereinkommt, so frisst er euch mit Haut und Haar. Der Bösewicht verstellt sich oft, aber an seiner rauen Stimme und an seinen schwarzen Füßen werdet ihr ihn gleich erkennen. Vom bösen Wolf heimgesucht schafft es nur das Jüngste sich dem Appetit des listigen Räubers zu entziehen und seine sechs Geschwister zu retten.

    Info:

    www.maerchenbuehne.at

     

  • Fr 30.10. 20:00


    Die grauenvolle Entdeckung des Jakob Levy Moreno

    das.bernhard.ensemble, Koproduktion

    Uraufführung

    Fotos, Trailer, Kritiken

    Karten unter: karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    online kaufen:

    Kartenpreise: € 18,- (normal)/€ 17,- (ermäßigt)/

    € 10,- (Schüler*innen, Student*innen)

    Bitte rechtzeitig Karten sichern: Es werden nur 25 Personen pro Vorstellung eingelassen!

    Premierenwoche: 13.|14.|15.|16.|17.Okt. 2020

    Oktober: 22.|23.|24.|27.|28.|29.|30.|31.

    November: 3.|4.|6.|7.|17.|18.|19.|20.|24.|25.|26.

    Beginnzeit: jeweils 20 Uhr

    Inhalt: Hitler und Stalin, zwei Erzfeinde und doch auch Verbündete, sind einander niemals persönlich begegnet! Wirklich niemals?

    Im Wien des Jahres 1913 versammelt der angehende Arzt J.L.Moreno regelmäßig schauspielinteressierte Menschen, um mit ihnen an seinem neuen Theater zu experimentieren. Zwei Männer, die seine Ideen und sein mitreißendes Temperament bewundern, erregen dabei seine spezielle Aufmerksamkeit: der junge erfolglose Kunstmaler Adolf und der untergetauchte russische Revolutionär Josef, die sich damals gerade beide in Wien aufhalten. Moreno, Stegreiftheatermacher, Theateravantgardist und späterer Begründer des Psychodramas, unterstützt sie nichtsahnend dabei, ihre psychischen Konflikte zu lösen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihr Charisma zu entdecken.

    „Seien Sie dabei! Werden sie Teil dieser legendären vielleicht ersten Psychodramagruppe, um bei der Geburt dreier Ausnahmepersönlichkeiten mitzuhelfen, und erproben Sie selbst Ihre Fähigkeiten zum Weltverbesserer!“

    Ein politisch unkorrektes immersives Tanz/Theater-Insight

    Regie und Konzept: Ernst Kurt Weigel

    Choreographie: Leonie Wahl

    Performance: Desi Bonato, Isabella Jeschke, Leonie Wahl, Kajetan Dick und Ernst Kurt Weigel

    Komposition: b.fleischmann

    Bühne und Kostüme: Devi Saha

    Regieassistenz: Christina Berzaczy

    Licht und Ton: Julian Vogel

    Produktionsleitung/Presse: Monika Bangert / Simon Hajós

    Social Media: Nadine-Melanie Hack

    Koproduktion DAS OFF THEATER / das.bernhard.ensemble / orgAnic reVolt

     

  • Sa 31.10. 16:00


    Der Wolf und die sieben Geißlein

    4+, Märchenbühne der Apfelbaum

    Karten:

    +43 1 523 17 29 20, www.maerchenbuehne.at

    Vorstellungen:

    SA 17.10. / SO 18.10. / FR 23.10. / SA 24.10. / FR 30.10. / SA 31.10.

    Beginn: 16:00

    Inhalt:

    Gebrüder Grimm

    Nicht ohne Vorwarnung lässt eine Geiß ihre sieben Geißlein alleine zu Hause: (…) Seid auf der Hut vor dem Wolf; wenn er hereinkommt, so frisst er euch mit Haut und Haar. Der Bösewicht verstellt sich oft, aber an seiner rauen Stimme und an seinen schwarzen Füßen werdet ihr ihn gleich erkennen. Vom bösen Wolf heimgesucht schafft es nur das Jüngste sich dem Appetit des listigen Räubers zu entziehen und seine sechs Geschwister zu retten.

    Info:

    www.maerchenbuehne.at

     

  • Sa 31.10. 19:30


    COWS - das Musical

    Gastspiel

    Karten:

    Kartenreservierung: +43 678 1279008, ticketing@cowsdasmusical.at

    online Verkauf: www.cowsdasmusical.com/tickets

    Kartenpreise: Vollpreis: € 35,- Kinder-Ermäßigung: € 30,- (Kinder bis 13 Jahre mit gültigem Ausweis)

    Vorstellungen:

    24. & 31. Oktober

    4., & 5. November, immer 19:30 Uhr

    8. November, 18:30 Uhr, OPEN BOX

    Inhalt:

    Auch Kühe verdienen ein Musical!

    Auf einer kleinen Weide leben die 6 glücklichen Kühe Ms. Wellington, Chili, Milana, Angus, Alt Stroganoff und Victor. Ist ihr Alltag auch schön träumen sie dennoch von einem besseren Leben - dem gelobten Land der Kühe. Ein Paradies, in dem keine Kuh Nutztier sein muss, der grünste Klee wächst und jede Kuh seine eigene Kuhbürste hat. Nur Yvonne, die vor Jahren in den Wald geflohene Kuh, stört diese Träumereien. Doch selbst ihre Warnung, nicht ins gelobte Land zu fahren, kann die Kühe nicht von ihrem Glauben abbringen und sie begeben sich auf die Reise dorthin. Schon bald stellen sich die Fragen: Ist das gelobte Land wirklich das wonach es scheint? Wie schnell werden aus glücklichen wütende Kühe? Und kommt man als Einzelkämpfer weiter? Oder doch als Herde?

    Inspiriert durch Andrew Lloyd Webbers Musical rücken wir das Leben einer Kuhherde ins Rampenlicht.

    Während unsere Kühe singen und tanzen, werden auch Themen wie Gemeinschaft, Individualismus und das Hoffen auf mehr behandelt. Auch “Kuh-Relevante” Themen wie Tierwohl und artgerechte Haltung werden behandelt und können vielleicht zum Nachdenken anregen.

    Besetzung:

    Michael Hinterhauser (Victor / Gordito)

    Aloysia Astari (Chili)

    Hicran Taptic (Milana)

    Lukas Müller (Angus)

    Sarah Viktoria Reiter (Ms. Wellington)

    Katharina Krause (Yvonne)

    Daniel Karanitsch (Alt Stroganoff)

    Info:

    www.cowsdasmusical.com

     

  • Sa 31.10. 20:00


    Die grauenvolle Entdeckung des Jakob Levy Moreno

    das.bernhard.ensemble, Koproduktion

    Uraufführung

    Fotos, Trailer, Kritiken

    Karten unter: karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    online kaufen:

    Kartenpreise: € 18,- (normal)/€ 17,- (ermäßigt)/

    € 10,- (Schüler*innen, Student*innen)

    Bitte rechtzeitig Karten sichern: Es werden nur 25 Personen pro Vorstellung eingelassen!

    Premierenwoche: 13.|14.|15.|16.|17.Okt. 2020

    Oktober: 22.|23.|24.|27.|28.|29.|30.|31.

    November: 3.|4.|6.|7.|17.|18.|19.|20.|24.|25.|26.

    Beginnzeit: jeweils 20 Uhr

    Inhalt: Hitler und Stalin, zwei Erzfeinde und doch auch Verbündete, sind einander niemals persönlich begegnet! Wirklich niemals?

    Im Wien des Jahres 1913 versammelt der angehende Arzt J.L.Moreno regelmäßig schauspielinteressierte Menschen, um mit ihnen an seinem neuen Theater zu experimentieren. Zwei Männer, die seine Ideen und sein mitreißendes Temperament bewundern, erregen dabei seine spezielle Aufmerksamkeit: der junge erfolglose Kunstmaler Adolf und der untergetauchte russische Revolutionär Josef, die sich damals gerade beide in Wien aufhalten. Moreno, Stegreiftheatermacher, Theateravantgardist und späterer Begründer des Psychodramas, unterstützt sie nichtsahnend dabei, ihre psychischen Konflikte zu lösen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihr Charisma zu entdecken.

    „Seien Sie dabei! Werden sie Teil dieser legendären vielleicht ersten Psychodramagruppe, um bei der Geburt dreier Ausnahmepersönlichkeiten mitzuhelfen, und erproben Sie selbst Ihre Fähigkeiten zum Weltverbesserer!“

    Ein politisch unkorrektes immersives Tanz/Theater-Insight

    Regie und Konzept: Ernst Kurt Weigel

    Choreographie: Leonie Wahl

    Performance: Desi Bonato, Isabella Jeschke, Leonie Wahl, Kajetan Dick und Ernst Kurt Weigel

    Komposition: b.fleischmann

    Bühne und Kostüme: Devi Saha

    Regieassistenz: Christina Berzaczy

    Licht und Ton: Julian Vogel

    Produktionsleitung/Presse: Monika Bangert / Simon Hajós

    Social Media: Nadine-Melanie Hack

    Koproduktion DAS OFF THEATER / das.bernhard.ensemble / orgAnic reVolt