OPEN.BOX

 

WHITE.BOX

 

  • Schneewittchen

    Gebrüder Grimm, ab 4

    Eigenproduktion

    27., 28. Oktober,

    4., 5., 10., 11., 18., 19. November, jeweils 16:00

    Karten:

    www.maerchenbuehne.at/spielplan.html oder: 01/ 523 17 29 - 20

    Kartenpreis: € 8,50

    Inhalt:

    Weiß wie Schnee, rot wie Blut und schwarzhaarig wie Ebenholz, so wird uns Schneewittchen geschildert. Unschuldig und schön wie es ist, erweckt es den Neid und die Eifersucht ihrer bösen Stiefmutter, die es verfolgt und ihm den Tod wünscht. Selbst bei den sieben Zwergen ist es nicht sicher. Die Macht der bösen Königin aber hat ihre Grenzen und so geht am Ende alles gut aus.

    Info:

    www.maerchenbuehne.at

     

  • Schneeweißchen und

    Rosenrot

    Gebrüder Grimm, ab 4

    Eigenproduktion

     

    ab 24. Nov., jew. 16:00

    24., 25. Nov., 2., 3., 9., 10. Dezember, jeweils 16:00 Uhr

    Karten:

    www.maerchenbuehne.at/spielplan.html oder: 01/ 523 17 29 - 20

    Kartenpreis: € 8,50

    Inhalt:

    Schneeweisschen und Rosenrot wohnen zusammen mit ihrer Mutter in einem kleinen Häuschen mit einem weißen und roten Rosenstock davor. Nach diesen Rosen sind die Mädchen benannt. Eines Tages, in einer kalten Winternacht, klopft ein Bär an die Tür. Nach anfänglichem Schrecken wird er schließlich ein guter Freund der Mädchen und besucht sie jeden Abend. Erst im Frühling zieht er wieder davon, um seine Schätze vor den Zwergen zu schützen.

    Info:

    www.maerchenbuehne.at

     

  • Heute Abend:

    LOLA BLAU

    Koproduktion

    20.10., 25.11., 16.12.2017

    13.1.2018, jeweils 20:00

    >>> Vom FALTER empfohlen!

    >>> Bericht auf derStandard.at

    Karten:

    Reservieren: karten@off-theater.at oder 0676 360 62 06

    online kaufen:

    Nur drei Vorstellungen!

    Kartenpreise: 20 € (Vollpreis) / 16 € (ermäßigt) / 10 € (Studenten)

    Inhalt:

    Die starke Verbindung zwischen der jüdischen Schauspielerin Tamara Stern und der Figur Lola Blau stehen im Mittelpunkt dieses Abends.

    Das wohl bekannteste Wiener Ein-Frau-Musical des scharfzüngigen Satirikers Georg Kreisler erzählt die tragisch-humorvolle Lebensgeschichte einer jungen Wiener Schauspielerin, die 1938 vor den Nazis flüchten musste.

    Mit seinen unvergleichlichen Liedern erzählt Kreisler fast autobiografisch den Weg einer Künstlerin in die Emigration, ihren Erfolg und die bittere Wiederkehr in eine Heimat, die ihr keine mehr sein kann und will!

    Besetzung:

    Es trinkt, spielt und singt: Tamara Stern

    Klavier: Marcelo Cardoso Gama

    Kontrabass: Mathias Krispin Bucher

    Szenische Regie: Ernst Kurt Weigel

    Info:

    eine Produktion von:

    *sterne*reißen* und OFF THEATER

    Presse- und Infokontakt:

    Monika Bangert

    01 523 17 29 10

  • ZUCKER

    BÜSTENHALTER

    Koproduktion

    18.,20.,21.,22.,24.,26. Nov. 2017 und 10.,11.,12.13. Jan. 2018, jew. 19:30

    von Zyta Rudzka

    aus dem Polnischen von Andreas Volk

    Deutsche Erstaufführung

    Karten:

    0677 621 24 322, karten@maa.co.at

    www.maa.co.at und

    Inhalt:

    Die Korsett-Werkstatt der Geschwister David und Mira Zucker, die soeben den 100. Jahrestag ihrer Gründung feiert, steht vor ihrem Ruin. Wie das schlechte Geld das gute verdrängt, so verlieren die maßgeschneiderten Büstenhalter den Kampf gegen Billigware “Made in China“, die alle Supermärkte überschwemmt.

    Die Tragikomödie „Zucker Büstenhalter” der polnischen Autorin Zyta Rudzka zeigt den Zustand eines Teils der polnischen Gesellschaft, der mit dem rasanten Systemwechsel vom Kommunismus über Ultraliberalismus zum zunehmend autoritären System der PiS und der Kaczynskis nicht mithalten kann.

    Konzept/Regie/Musik: Imre Lichtenberger Bozoki

    Bühne/Video: Alek Kawka, Martin Nußbaum

    Video/Musik: Moritz Wallmüller

    Dramaturgie: Lisa Niederwimmer

    Darstellerinnen: Claudia Kottal, Anna Kramer, Suse Lichtenberger, Constanze Passin, Katarzyna Radocho´nska, Julia Schranz

    Produktion/Presse: Claudia Kottal

    Koproduktion: MAA* / DAS OFF THEATER

    *migrationshintergrund.am.arsch.

     

  • funArt…music

    Gastspiel

     

     

    23. Nov., 19:30

    Karten:

    uli@ulisoyka.com, +43676 706 38 12

    Inhalt:

    Ganz herzlich möchten wir Dich/Euch einladen zum Konzert von „ funArt…music „

    Wir freuen uns Dir/Euch einen wunderbaren, musikalischen Abend mit guter Live-Impro-Musik zu präsentieren!

    …sowie über Dein/Ihr/Euer Interesse und auf ein „Volles Haus“ zu diesem schönen Anlass

    Seid herzlich Willkommen!

    Besetzung:

    „ funArt…music „

    Peter Kunsek - A - klarinetten

    Uli Rennert - A - klavier, sounds

    Christian Weber - CH - kontrabass

    Uli Soyka - A - schlagzeug, spielsachen

     

  • Geschlossene

    Gesellschaft

    Gastspiel

    27., 28., 29., 30. November, 1. Dezember, jeweils 19:30

    von Jean-Paul Sartre

     

    Karten:

    theater@meidlinger-ensemble.at, 0664/7649525

    Inhalt:

    Drei Menschen, zwei Frauen und ein Mann, die zuvor nie zusammengetroffen sind, werden

    für immer in einem Raum zusammen bleiben. Jeder von ihnen ist abhängig davon, wie der

    andere ihn sieht, weil jeder durch den Blick des anderen festgelegt ist. So wird jeder für

    jeden zum Peiniger. „Die Hölle, das sind die anderen.“

    Besetzung:

    Inès: Hanna Mayer, Estelle: Natascha Bauer, Garcin: Dominik Kalwoda,

    Der Kellner: Karl Radda

    Regie: Helmut Mayer

    Bühnenbild: Julius Berger

    Info:

    www.meidlinger-ensemble.at

     

  • BEET.SYMPH.FÜNF

    Eigenproduktion

    Premiere 16. Nov., 20:00

    17.-19. Nov., jeweils 18 und 20 Uhr

    5. Symphonie, 5 zeitgen. KomponistInnen, 5 Performer und -innen.

    Die Vorstellungen am 18.11. finden im Rahmen der Europäischen Theaternacht statt.

    Karten:

    karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    € 15,- Normalpreis

    € 13,- Studentenspecial inkl. ein Getränkebon

    Inhalt:

    Die Fünfte Symphonie, fünf zeitgenössische KomponistInnen, fünf PerformerInnen

    Das wohl bekannteste klassische Musikstück der Welt, auch Schicksalssymphonie benannt, wird von 5 zeitgenössischen österreichischen KomponistInnen für Elektronische Musik neu interpretiert, komponiert, transformiert!

    Zu ihrer Musik performt das bernhard ensemble.

    „Die Menschheit lebt seit der Aufklärung in der Illusion, Herr des eigenen Schicksals zu sein, zumindest potenter Mitgestalter. Dabei sind wir heute fremdbestimmter als jemals zuvor - und scheinbar ganz zufrieden damit!“

    Besetzung:

    KomponistInnen: Wolfgang Mitterer, Bernhard Fleischmann, ASFAST, Ursula Winterauer + Fauna

    PerformerInnen: Vivienne Causemann, Carina Werthmüller, Kajetan Dick, Gerald Walsberger, Michael Welz

    Idee und Konzept: Ernst Kurt Weigel

    Szenische Leitung: Anna Hein und Ernst Kurt Weigel

    Ausstattung: Devi Saha

    Regieassistenz/Technik: Jennifer Skriwan

    Produktionsleitung/Presse: Monika Bangert/Simon Hajós

    Koproduktion das.bernhard.ensemble / netzzeit / DAS OFF THEATER

    Kritik auf tanz.at

    Trailer:

    Info:

    Weitere Informationen: www.off-theater.at, www.bernhard-ensemble.at, www.netzzeit.at

     

  • TANZ COMPANY

    GERVASI

    Reise durch den Spiegel

    Koproduktion

    23., 24., 25. Nov., 19:30

    Karten:

    karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    Kartenpreise: € 20,- (Normalpreis) / € 16,- (SeniorInnen) / € 13,- (Studentenspecial: inkl. 1 Freigetränk)

    „Hin und wieder hat das Schicksal Ähnlichkeit mit einem örtlichen Sandsturm, der unablässig die Richtung wechselt.“ (Haruki Murakami)

    Drei Soli ergründen die kreativen Individualitäten ihrer Performerinnen. Jedes Solo beginnt als Reflexion der eigenen Begierden, Sehnsüchte, Ängste und Abgründe, als Auseinandersetzung mit den eigenen Biographien, bis sie zu einer Reise durch den Spiegel werden. Ausgangspunkt für die Philippinin Cat ist ihr - durch den street dance - erweitertes Bewegungsvokabular; für die Australierin Hannah sind ihre Erfahrungen der zwischenmenschlichen Kontaktaufnahme; und für die Finnin Anni ist ihre Beziehung zu Gegenständen des Alltags. Doch je weiter, schneller und leidenschaftlicher sie ihre Grenzen überschreiten, desto unbekannter werden sie sich selbst.

    Künstlerische Leitung, Choreografie: Elio Gervasi

    in Kooperation mit:  Hannah Timbrell, Anni Kaila, Cat Jimenez

    Bühnenbild: Valter Esposito

    Dramaturgie: Karl Baratta

    Licht-Design: Markus Schwarz

    Musik & Komposition: Albert Castello

    Produktion: Tanz Company Gervasi

    Koproduktion TANZ COMPANY GERVASI / DAS OFF THEATER

     

  • HINSICHTLICH DER

    FRAGE

    Koproduktion

    30. November, 1., 5., 7. Dezember, jeweils 20:00

    Polyartistische Performance

    Karten:

    karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    Kartenpreise: € 16,- Normalpreis, € 13,- StudentInnen

    Inhalt:

    „Worüber wollte ich sprechen? So kann man nicht. Ich fange wieder an. Also, ich fange wieder an.“

     

    Existenzielle Introspektive und der zeitgleiche Drang zur extrovertierten Selbstdarstellung bilden den Ausgangspunkt für eine sinnliche Performance. Jenseits aller Genregrenzen werden durch Poesie, Tanz, Musik und visuelle Kunst Grundspannungen des schöpferischen Prozesses durchlebt und hinterfragt. Das „Ich“ wird in seinem beständigen Streben nach dem „Anderen“ ergründet.

    Eine Koproduktion von Regarding Art mit DAS OFF THEATER und Im_flieger

    in Kollaboration mit nadaLokal

    Besetzung:

    Musik,  Dichtung und Tanz: Loulou Omer // Bühne, Video: Eni Brandner //

    Sounddesign: Gustavo Petek //

    Kostüm: Cinzia Cioffi //

    Lichtdesign: Gerhard Grasböck// Produktionsassistenz: Natalja Kreil //

    Presse: Annina Weiss

    Foto: Gustavo Petek

    Grafik: denkster

     

  • OFF.WHITE.ZOMBIE

    Lei(n)wand-Lyrik & das.bernhard.ensemble

    Koproduktion

    2. Dezember, 20:00

    Zombies! Zauber! Zoten! Zoff!

    Bald schon hirnlos in das OFF.

     

    Karten:

    karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    Kartenpreise: € 22,- Normalpreis, € 17,- ermäßigt, 13 € (Studentenspecial)

    Inhalt:

    Wir zogen los auf den Friedhof der verdammten B-Movies. Wir machten uns die Hände schmutzig. Wir verbündeten uns mit finsteren Kräften. Wir haben ihn ausgegraben, den ersten ZOMBIE-Film aller Zeiten.

    Erlebt diesen Gruselschocker aus dem Jahre 1932.

    Wienerisch synchronisiert. Live mit den Stimmen des bernhard.ensembles. Und den schreiend-komischen Texten des leiwanden Leinwand-Lyrikers Ralph Turnheim.

    Erst lacht Ihr Euch tot. Und dann - lacht ihr weiter!

    Besetzung:

    Master of Voodoo und Regie: Ralph Turnheim

    Stimmen aus dem Off: Tamara Stern, Kajetan Dick, Ralph Turnheim, Ernst Kurt Weigel

    Schauerliche Livemusik: Jenny Lippl

    Koproduktion DAS OFF THEATER und Lei(n)wand Lyrik

     

  • CLARA.BLUME

    IN CONCERT

    Moving out –

    Ein Abschiedskonzert

    Gastspiel, 3. Dez., 20:00

    Karten:

    karten@off-theater.at, 0676 360 62 06

    Normalpreis € 22,- I ermäßigt € 15,-

    Inhalt:

    Bevor Clara Blume Europa demnächst Richtung USA verlässt, wird sie noch einmal die OFF.WHITE.BOX in einem exklusiven Konzert, das

    Einblicke in ihr neues Studioalbum bietet, mit ihrer unvergleichlichen Stimme erhellen.

    Selbst iberischer Abstammung, inspiriert von Geistes- und Kulturgrößen wie Goya und Calderón de la Barca, gelingt es der bekannten Singer &

    Songwriterin und ihrer 4-köpfigen Band, den Zuhörern die leidenschaftliche und die schöngeistige Seite Spaniens mit unglaublicher stimmlicher Dynamik zu vermitteln.

    Besetzung:

    Gesang, Klavier: Clara Blume

    Gitarre, Mandoline: Marcus Pristernik

    Klavier, Keys: Thomas Castañeda

    Bass, Perkussion: Marcelo Ramos

    Schlagzeug, Perkussion: Mathias Auinger

    Arrangement, Produktion: Alexander Nefzger