Als Richard Gerstl Sushi aß

Hans Escher

Gastspiel

 

Datum:

01. Dezember, 19:00 Uhr, OPEN.BOX

 

Karten:

Kartenreservierung: karten.off-theater, 0676 360 62 06

Kartenpreise: € 30,- Normalpreis, € 20,- ermäßigt (Schüler:innen, Student:innen, Senior:innen, IGFT Mitglieder)

 

Inhalt:

Was bisher niemand wusste, aber dank eines sensationellen Fundes im Musikarchiv der alten Kaiserstadt Kyoto nunmehr belegt ist: der Maler Richard Gerstl durchlebte mit der jungen japanischen Gesangsstudentin Kazuko Watanabe im Wien des Jahres 1906 eine seltsame Romanze.

Aus den Tagebucheintragungen, Liedern und Gedichten haben Kanako Hayashi, Nina Fog, Mami Tsukio, Diethard Leopold und Hans Escher eine phantastische, musikalisch-literarische Reise durch das Wien der Jahrhundertwende gestaltet - mit Liedern von Alma Mahler, Josef Marx u. a., Gedichten von Hugo von Hofmannsthal, Else Lasker Schüler u. a. sowie Auszügen aus dem Tagebuch der Japanerin.